Newsticker: 2020-11-07

Italien im Herbst 2020

Wie geht es mit der Coronakrise in Italien im Herbst 2020 weiter?

Italien in Zeiten von Corona – Update 7. November 2020

Liebe Italien-Freunde,

Der Herbst hat begonnen und mit ihm rollt anstelle der Urlaubswelle die befürchtete zweite Corona-Infektionswelle. Der Ausnahmezustand wurde bis Januar 2021 verlängert. Sie erhalten von uns eine Aktualisierung zu den neuen Bestimmungen.

Der seit März bestehende Ausnahmezustand wurde von der Regierung Conte bis Ende Januar verlängert. Am 4. November wurde eine neue Verordnung des Premierministers erlassen.

Der seit März bestehende Ausnahmezustand wurde von der Regierung Conte bis Ende Januar verlängert. Am 25. Oktober wurde eine neue Verordnung des Premierministers erlassen. Infektionsketten werden mit sehr vielen Tests nachverfolgt.

Es ist wichtig, dass Sie immer Mund- und Nasenschutz dabei haben. Ansonsten drohen gepfefferte Strafen zwischen 400 und 1000€. Die Verwendung der Alltagsmaske ist obligatorisch in allen geschlossenen und öffentlichen Bereichen (Hotels, Restaurants, Bars, Museen, Geschäften), in allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Im Freien ist die Maske zu tragen, wenn der Abstand von ca. 1,5 m zwischen den Menschen nicht eingehalten werden kann. Das betrifft insbesondere Innenstädte, das Flanieren in den Fußgängerzonen, aber auch Parks und manchmal sogar Wanderwege. Beim Eintritt in öffentliche Einrichtungen steht Desinfektionsmittel für Hände bereit und es wird automatisch die Temperatur gemessen. Dies gilt auch für Transportmittel, Supermärkte, Hotels, Museen, Kirchen, Fußballstadien usw.

Straßen oder Plätze in städtischen Zentren, wo sich Gruppen versammeln können, können nach 21.00 Uhr für die Öffentlichkeit gesperrt werden.

Der Tourismus liegt am Boden und die Regierungen geben Reisewarnungen für Regionen heraus. Wer es dennoch nicht lassen will und auch die Zeit bis zum Abklingen der Epidemie mit einer sicheren Reise nutzen will, dem empfehlen wir unsere neuen Programme, bei denen Sie sich viel an der frischen Luft bewegen können. In vielen Teilen Italiens herrscht auch in den Wintermonaten ein mildes Klima, und Sie können Ihr Immunsystem stärken, indem Sie am Meer spazieren gehen. Hier finden Sie einige unserer Wandervorschläge, die wir selbst gewandert sind. Und wenn Sie jetzt nicht fahren, erfreuen Sie sich einfach an den schönen Bildern und freuen sich auf einen Urlaub im nächsten Jahr. Sind Sie Golfspieler? Dann empfehlen wir Ihnen einen kombinierten Golf-Urlaub, bei dem Sie auf einem Platz in herrlicher Landschaft golfen und dazu die regionalen frischen Produkte probieren und interessante Orte besuchen.

Reisen durch Italien sind ohne Einschränkungen möglich, auch wenn dringend empfohlen wird, nicht in dieser Corona-Zeit zu reisen. Für einige Regionen: Kalabrien, Apulien, Sardinien und Sizilien benötigen Sie eine Corona-Erklärung, die bei den Behörden eingereicht werden muss und auch online eingereicht werden kann. Es werden Informationen, wie Gesundheitszustand und die letzten Aufenthaltsorte abgefragt. Die Portale sind in Italienisch und Englisch verfügbar und für Sardinien auch auf Deutsch. Zusätzliche Maßnahmen können individuell von jeder Region im Falle von steigenden Infektionszahlen beschlossen werden.

Es ist auch möglich, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, obwohl dringend empfohlen wird, sich nur aus Gründen der Arbeit, des Studiums, der Gesundheit oder der erforderlichen Dienstleistungen zu bewegen.

  • Supermärkte und Geschäfte sind geöffnet.
  • Friseur- und Kosmetikstudios sind geöffnet.
  • Restaurants und Bars sind bis 18:00 Uhr geöffnet.
  • Museen sind mit begrenzten Eintrittskarten geöffnet.
  • Öffentliche Verkehrsmittel fahren regelmäßig.
  • Theater, Konzertsäle, Kinos und andere Räume, auch im Freien, sind geschlossen. Sogar Tanzlokale und Discos sind bis geschlossen.
  • Turnhallen, Schwimmbäder und Spas sind bis zum 24. November geschlossen. Sportveranstaltungen und Wettbewerbe für Einzel- und Mannschaftssportarten sind ausgesetzt.

Die neuen Corona-Maßnahmen in Italien

Italien ist erneut im Teil-Lockdown. Es wurde eine nächtliche Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens verhängt. In Abhängigkeit von der Infektionslage wurde Italien in grüne, gelbe, orange und rote Zonen unterteilt. Zu den roten Zonen mit hohen Infektionsraten gehören die Lombardei, Piemont, Aosta-Tal und Kalabrien.

Geschlossen sind in der roten Zone:

  • Universitäten und Schulen ab der Mittelstufe
  • Geschäfte des nicht-täglichen Gebrauchs und Einkaufszentren (außer Supermärkte)
  • Restaurants und Bars
  • Museen und Theater
  • Sportstätten und -clubs
  • Kosmetikstudios und Spa

Geöffnet sind

  • Kindergärten und Grundschulen
  • Lebensmittelgeschäfte und Apotheken
  • Hotels (für eigene Gäste ist das Hotelrestaurant geöffnet)
  • Friseur und Barbier
  • Öffentliche Verkehrsmittel fahren mit einer Kapazität von 50%

Erlaubt sind

  • Körperliche Betätigung in der Nähe des Wohnortes
  • Fahrten zum Einkaufen innerhalb des Wohnortes

Verboten sind

  • Verlassen der Region und des Landes (nur mit triftigem Grund möglich)
  • Verlassen des Wohnortes (nur für Fahrten zur Arbeit, medizinische Gründe, dringende Familienangelegenheiten)
  • Feiern und Bildung von Gruppen sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen
  • Picknick und Verzehr von Alkohol im Freien

Wie geht es an der Mailänder Scala weiter?

Alle Vorstellungen sind bis Dezember ausgesetzt.

Restaurants und Bars

Restaurants schließen um 18 Uhr spätestens. Der Abstand der Tische wurde vergrößert. Am Eingang steht Desinfektionsgel zur Verfügung. Pro Tisch sind maximal vier Personen erlaubt. Der Mund-Nasen-Schutz ist für alle Mitarbeiter und Gäste obligatorisch (auch während des Gangs zur Toilette). Wenn man am Tisch sitzt, darf die Maske abgenommen werden. Es wird Kreditkartenzahlung empfohlen, um den Kontakt mit Bargeld zu vermeiden.
Viele Restaurants bieten auch Menüs zum Mitnehmen an. Es gibt mehr Tische im Freien, diese werden im Winter, soweit möglich, mit Strahlern beheizt. Wir empfehlen zu reservieren.
In Bars und Restaurants wird das Getränk ausschließlich am Tisch serviert, an dem nicht mehr als 4 Personen Platz haben. Es ist nicht gestattet, in Gruppen vor den Bars zu stehen. Bars schließen um 18 Uhr Es dürfen keine alkoholischen Getränke zum Mitnehmen angeboten werden. Weiterhin ist es nicht gestattet, im Freien wie in öffentlichen Parks, auf Picknickplätzen u.ä. zu konsumieren.

Kinos und Theater

Öffentliche Shows in Theatersälen, Konzertsälen, Kinos und anderen Räumen, auch im Freien, sind ausgesetzt. Sogar Tanzlokale und Discos sind bis auf weiteres geschlossen.

Museen

Sie können während der normalen Öffnungszeiten in Museen gehen, jedoch mit begrenzten Eintrittskarten.

Geführte Touren

Bildungsreisen und Schulausflüge sowie Führungen sind ebenfalls ausgesetzt.

Outdoor-Aktivitäten

Es können Einzel- und Gruppenausflüge im Freien stattfinden, wenn dabei der Mindestabstand eingehalten wird und Mund-Nasen-Schutz getragen wird.
Bei sportlichen Aktivitäten (Joggen, Radfahren) ist die Maske nicht notwendig, muss aber mitgeführt und aufgesetzt werden, wenn der Sport unterbrochen oder beendet wird.

Fitnessstudios und Wellnesscenter

Turnhallen, Schwimmbäder und Spas sind bis zum 24. November geschlossen. Sportveranstaltungen und Wettbewerbe für Einzel- und Mannschaftssportarten sind ausgesetzt.

Zeremonien und Feste

Bei Zeremonien und Hochzeiten sind max. 30 Personen zugelassen. Es wird auch empfohlen, private Feiern zu vermeiden oder die Gäste auf maximal 6 zu beschränken, wenn sie nicht aus einem Haushalt kommen. Es dürfen keine Partys im Innen- oder Außenbereich stattfinden.

Aktuelles aus Italien

Wandern an der Amalfiküstemilano24ore

Italien im Herbst 2020

Wie geht es mit Corona in Italien im Herbst 2020 weiter und wie sicher kann man sich in Italien bewegen? Unsere Empfehlungen für eine sichere Reise nach Italien.
La Scala - blaue Logemilano24ore

La Scala Corona Herbst

La Scala im Corona-Herbst 2020 Aufgrund der zunehmenden Coronainfektionen verschiebt das Teatro alla Scala die Veröffentlichung des geplanten Spielplans für die neue Saison. Derzeit finden im Theater zirka 600 Personen anstelle der 2200 Zuschauer Platz.
La Scala - blaue Logemilano24ore

Teatro alla Scala nach dem Covid-Lockdown

Am 12. September 2020 beginnt die Mailänder Scala mit einer überarbeiteten Herbstsaison mit La Traviata, Aida, La Boheme und Ballett. Bei der Eröffnung am 12. September wird das Orchester Beethovens Neunte Symphonie unter der Leitung von Riccardo Cailly spielen.
Traumhafte Aussichten beim Ravello Music Festival über die Amalfiküstem24o

Musiksommer Ravello 2020

Der Ravello Musiksommer 2020 im Belvedere der Villa Rufolo findet statt. Termine und Programm für Ihre Reise an die Amalfiküste.
Cinque Terre Vernazza nach Coronamilano24ore

Die Cinque Terre nach Corona

Genießen Sie das italienische Urlaubsparadies jetzt. Die Cinque Terre sind wunderschön und man kann alles ganz in Ruhe entdecken.
Fluss Adda bei Cassano in der Lombardeimilano24ore

Urlaub in Italien

Ferienwohnungen in Italien, sicher und preiswert in wunderschöner Natur, abseits der geschäftigen Touristenrouten in der Zeit von Corona.
Sicher Reisen mit Abstand - Eine spannende Radtour zum Weltkulturerbe der Menschheitmilano24ore

Italien öffnet sich wieder

,
Eine spannende Radtour nach Crespi entlang des Flusses Adda zwischen Mailand und Bergamo zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Auf der ersten Pyramide von Montevecchiamilano24ore

Urlaub in Italien mit Abstand

Als aktive Wanderer haben wir unsere Touren zu den norditalienischen Seen Lago Maggiore und Comer See, Wanderungen im Piemont und in den Cinque Terre veröffentlicht.
Die Madonnina auf dem Mailänder Dom

Covid-19 Virus in Italien

Die italienische Regierung hat Vorkehrungen getroffen, damit die Ausbreitung des Virus in Italien verlangsamt wird: #iorestoacasa (ich bleibe zu Hause)
Arena di Veronam24o

Open Air Sommerfestivals in Italien

Planen Sie in Ihren Sommerurlaub nach Italien die Open-Air-Musikprogramme in atemberaubenden Landschaften ein, um die besten Musiker in einer wunderbaren Atmosphäre zu genießen.
Parma, Landeshauptstadt der Emilia Romanam24o

Italiens Kulturhauptstadt 2020

Parma wird mit dem Slogan "Kultur schlägt Zeit" zur Kulturhauptstadt Italiens 2020. Berühmte Spezialitäten sind Parmaschinken und Parmesankäse.
Verona Arena im Herzen von Verona, Piazza Bràmilano24ore

Jonas Kaufmann in der Arena von Verona

Last-Minute-Geschenke aus Italien für Frauen. Die Feiertage nähern sich schnell und Sie haben immer noch kein Geschenk für Ihre Liebste? Schauen Sie sich unsere Reisegeschenke für Italien an. Privat, exklusiv, romantisch.
© Copyright - milano24ore since 2000
close slider

Einkaufskorb