Urlaub auf Sardinien – Reisen Sie mit milano24ore

Mit dem Auto

Sie können auch mit dem Auto anreisen. Dazu nehmen Sie in Genua am Abend eine Fähre und sind dann am Morgen im Hafen von Olbia im Norden. Besser Sie nehmen einen Linienflug und dann lokal einen Mietwagen. Dieser hat dann ein Italienisches Nummernschild. Sie sparen dann auch die Kosten für die Fähre. Wenn Sie aber den Hund in den Urlaub mitnehmen, dann ist es besser mit dem eigenen Auto und der Fähre.

Mit dem Flugzeug

Sardinien hat zwei Flughäfen. Praktisch. Einer im Norden und einer im Süden. Linienflüge gibt es aus allen Richtungen und wenn es nicht gerade Juli oder August ist, dann sind die Flugpreise niedrig. From the airport there are the private feeder services to the beach hotels or to the town of Olba (in the north) or Cagliari (to the south). Besser mit einem Mietwagen, denn den brauchen Sie auch für die Ausflüge. Es sei denn, Sie buchen bei uns eine kleine Studienreise. Dann holen wir Sie ab und bringen sie überall hin.

Anmerkungen

Die Übernachtungspreise hängen sehr stark von der Saison ab. Im Winter sind viele Hotels auch einfach geschlossen. Da ist es dann zwar ruhig in den Badeorten, aber auch etwas deprimierend vielleicht wenn auch die Restaurants am Strand fehlen. Viele Villen stehen leer und warten auf Ihre Besitzer, die dann nur im Sommer mal kurz vorbeischauen. So kann man viele der prachtvollen Häuser günstig mieten und so mit viel Platz und Ruhe einen schönen Urlaub verbringen.

Hotels

Wir haben Zugang zu einer herrlichen Ferienanlage im Maddalena Archipelago. Das bieten wir Ihnen gerne zu günstigen Konditionen an. Es ist ein All Inclusive Club mit 300 Zimmern für erholsame Ferien. Mit viel Sport, Strand und Unterhaltung. Wer es mag. Für archäologische Entdeckungstouren ist das eher nicht geeignet. Sie befinden sich dann nämlich auf einer Privatinsel. Super schön.

Es ist das Santo Stefano Resort mitten im Naturschutzgebiet. Die Preisliste wurde von einem Mathematiker erfunden. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage und wir rechnen es aus.

Kleidung, abends wird es kühl und dunkel. Na, ganz im Ernst. Schauen Sie sich die Wettervorhersage an und bringen Sie was passendes mit. Elegantes brauchen Sie nicht. Strandschlappen und gute Laufschuhe sind wichtig. Schnorchelmaske vielleicht.

Trinkgeld wird in den von ausländischen Touristen frequentierten Restaurants erwartet. Die Kellner in diesen Restaurants wissen sehr genau, was in Ihrer Kultur üblich ist. Sie sollten aber wissen, dass ein Italiener in der Regel nur das bezahlt, was auch auf der Rechnung steht. Wichtig ist, dass sie überlegen, ob der Betrag gerechtfertigt ist. Sie können gerne auch eine richtige Rechnung verlangen, die Sie auch bekommen wenn Sie andeuten, dass Sie die fürs Geschäft brauchen. Sprechen Sie ruhig auch in Ihrer Sprache und benutzen Sie Ihre Hände um deutlich zu machen um was es geht. Wenn Sie freundlich bleiben, dann klappt das auch alles. Sie sind übrigens gesetzlich verpflichtet den Beleg mitzunehmen. Es kann sein, dass Sie vor der Tür kontrolliert werden.

Italiener bezahlen im Restaurant an der Kasse beim Rausgehen. Geld ist schmutzig und sollte eigentlich nicht am Tisch den Besitzer wechseln. Natürlich passen sich die Kellner auch den Besuchern an und Sie können es auch so haben, wie Sie es von zuhause gewohnt sind. Aber besser ist es, wenn Sie an die Kasse gehen. Insbesondere, wenn Sie mit Karte bezahlen, eine besondere Quittung möchten und vielleicht noch einen Schnaps.

1

Sardegna

Google Maps

© Copyright - milano24ore since 2000
close slider

Einkaufskorb