Piemont

Italienisch: Piemonte

Piemont im Nordwesten Italiens hat weit weniger Besucher als andere italienische Regionen. Viele Gebiete sind immer noch ein echter Geheimtipp. Bescheidene Menschen, liebenswerte Originalität, kulinarische Genüsse und herrliche Naturschutzgebiete locken Entspannung suchenden sanften Tourismus an. Piemont begrüßt Individualreisende, die familiengeführte Hotels und Farmaufenthalte bevorzugen und die Natur schätzen und schützen.
Die Region Piemont umfasst den nordwestlichen Teil des italienischen Alpengürtels. Der höchste Gipfel ist über der Grenze in Frankreich, Monte Bianco (Mont Blanc), mit etwa 4800m. Wenn Sie in Piemont sind, sehen Sie den 4634m hohen Monte Rosa an der Grenze zur Schweiz, und wenn Sie nach Westen schauen, sehen Sie den Monte Viso (Monviso). Er erhebt sich an der Grenze zwischen Italien und Frankreich auf eine Höhe von 3800m. Die nördlichen Hänge des Monviso sind die Quellflüsse des Po.
Die Täler des Po rund um den Monviso sind ein wunderschönes alpines Wandergebiet. Im Süden befinden sich die Hügel des Langhe mit ihren berühmten Weinbergen. Weiter östlich, an der Grenze zur Lombardei, liegt der Lago Maggiore. Es ist ein mediterraner See mit schönen botanischen privaten Gärten mit Palmen am Ufer.
Piemont erinnert uns an hervorragende Weine und lokale Köstlichkeiten. Jeder kennt die Spitzenweine wie Barolo und die weißen Trüffel von Alba (Tartufo). Aufgrund seiner Nähe trafen sich die Käsetraditionen der Lombardei und Frankreichs im Piemont. Dieser Einfluss hat ausgezeichnete lokale Weichkäse geschaffen.

Piemont Sehenswürdigkeiten

Turin ist die Hauptstadt des Piemont. Hier, in der Kathedrale des Hl. Johannes des Täufers, wird das heilige Grabtuch Jesu aufbewahrt. Das Stadtbild zeigt eine raffinierte Architektur und Küche. Mit dem Auto oder Zug aus Mailand angekommen, werden Sie die Alpen hinter der Stadt aufsteigen sehen und an einem klaren Tag ein tolles Panorama bewundern. Prächtige Barockbauten und historische Cafés säumen Turins Boulevards und große Plätze wie Piazza Castello und Piazza San Carlo. In der Nähe befindet sich der Turm der Mole Antonelliana, ein Turm aus dem 19. Jahrhundert, in dem sich das interaktive National Cinema Museum befindet.

Bitte sehen Sie sich unsere spezielle Seite für Turin an.

Städte mit einer römischen Vergangenheit und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten sind Novara, Vercelli, Alessandria, Asti und Alba, Cuneo und Biella.

Kultur und traditionelles Kunsthandwerk finden Sie in der Markgrafschaft von Saluzzo mit der Burg Manta und der Abtei Staffarda, einem 1135 gegründeten Zisterzienserkloster.

Bitte klicken Sie auf die Schaltflächen unten, um unsere Reisehinweise aus dieser Region zu finden.

Die bekannteste Gegend im Piemont ist der Lago Maggiore. Er grenzt im Osten an die Lombardei und erstreckt sich im Norden bis in die Schweiz.

Der Lago Maggiore ist ein tolles Ziel für einen ganztägigen Ausflug und einen längeren Urlaub. Die Seeufer sind von charmanten Städten gesäumt. Stresa, Arona, Verbania und Baveno sind großartige Orte, um sie zu besuchen. Boote bringen Besucher um den See und die Borromäischen Inseln.

Die Bergkette des Monte Mottarone mit herrlichen Wanderwegen und bezauberndem Seeblick, trennt den Lago Maggiore vom idyllischen Orta-See.

Wenn Sie an einer Gourmetreise nach Italien interessiert sind, dann ist Piemont das richtige Reiseziel. Dank kleiner Familienbetriebe ist der ökologische Landbau besonders verbreitet, und piemontesische Rinder ernähren sich in den Hochtälern der Kottianischen Alpen. Im Piemont wurde die Slow-Food-Bewegung mit ausgezeichneter Esskultur und den besten Weinen der Welt geboren. Kilometer Zero (km 0) ist ein Begriff, der im Piemont geprägt wurde und vom Bauernhof direkt auf den Tisch bedeutet.
Die Region Langhe um Alba ist bekannt und beherbergt den berühmten Barolo-Wein. Barolo-Weine werden aus Nebbiolo-Trauben hergestellt, die rund um die Stadt Barolo angebaut werden. Asti ist weltweit vor allem für seinen Sekt, den Asti Spumante, bekannt. Wussten Sie, dass Turin der Geburtsort von Schokolade und Nutella ist und dass die berühmte piemontesische Kirsche und frische Carmagnola-Minze in Tic-Tac, sowie die Überraschungseier der Kinder ihren Siegeszug um die Welt von hier aus begannen, wo das Ferrero Unternehmen ist? Die Baci di Dama, kleine Hemisphären aus dunklen Keksen gefüllt mit Schokolade, stammen aus Tortona im Piemont.
Das Gebiet um Vercelli ist das größte europäische Reisanbaugebiet. Ja, wir bauen Reis in Italien an! Piemont ist eine Gourmet-Region, von hier kommen Trüffel und Kastanien (Cuneo), Käse wie Toma und Castelmagno, aber einfache traditionelle Gerichte sind auch Spezialitäten der Region. Wir organisieren kulinarische Touren mit Weinproben und Besuche bei Käseproduzenten für private Gruppen. Kommen Sie nach Piemont, wenn Sie daran interessiert sind, kleine lokale Unternehmen zu unterstützen, in Familienhotels zu übernachten, die wunderschöne Natur zu entdecken und zu schätzen und die wunderbaren Produkte zu probieren, die die lokalen Bauern produzieren.

Die Täler und die Erhebungen des Piemont erhalten noch ursprüngliche Natur, fruchtbare Böden und faszinierende Farben. Ein idealer Ort für Aktivurlaub, kombiniert mit natürlichen und schmackhaften Speisen, den besten Weinen Italiens und kulturellen Schätzen, die von der unverwechselbaren Tradition und hohen Handwerkskunst der Region zeugen. Auf den Wanderwegen in den Alpen sowie in den Tälern mit okzitanischer Tradition (Valle del Po, Valle Maira, Valle Varaita, Valle Stura, Valle di Susa) trifft man selten Touristen.

Für Wanderer bietet das Piemont ein wahres Paradies für Wanderungen. Der schönste Fernwanderweg ist die Grande Traversata Delle Alpi. Dieser Weg durch die Alpen kann in ca. 50 Tagen bewältigt werden. Der Wanderweg beginnt im Wallis in der Schweiz, führt teilweise durch französisches Gebiet und endet an der ligurischen Küste mit einem Sprung ins Meer.

Wir haben wunderbare Wanderrouten im Piemont gefunden, die Sie erkunden können. Bitte folgen Sie den Links für weitere Details.

Das Aostatal (Valle d’Aosta) grenzt an Frankreich und die Schweiz. Es ist eine autonome Region in Italien, in der die Menschen die lokale Sprache Valdétain sprechen. Das dünn besiedelte Tal ist überwiegend von älteren Burgen bewohnt.

Abseits der Städte, auf schmalen, wenig befahrenen Straßen, können Sie den Duft der Natur und den Blick über die sanften Hügel mit ihren Weinbergen und Pfirsichplantagen genießen. Die Radsportlegende Fausto Coppi wurde in einem kleinen Dorf in den Hügeln des Piemont geboren. er ist in die Geschichte des Profiradsports als einer der größten Radfahrer eingegangen. Für Freizeitradler sind die Colli Tortonesi Weinberge mit ihren kleinen, wenig genutzten Straßen ein idealer Trainingsplatz.

Dank seiner Höhenlagen in den Alpenregionen ist das Piemont ein Geheimtipp für alpine Skitouren und Abfahrtsski. Die Region ist eigentlich nur für den Wintersport bekannt. In Turin wurden die Olympischen Winterspiele 2006 ausgetragen.

Piemont Praktischer Reiseführer

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Turin und Milan Malpensa. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke von Mailand endet in Turin. Ein Tunnel für den Hochgeschwindigkeitszug ist im Bau. Es wird Mailand und Turin mit Lyon in Frankreich verbinden. Planen Sie nicht, diesen Tunnel in absehbarer Zeit zu verwenden.

Um Piemont zu besuchen und kleinere Städte und Sehenswürdigkeiten zu besuchen, ist es am besten, ein Auto zu haben, es sei denn, Sie reisen in einer Gruppe mit einem Reisebus an. Mietwagen können von Flughäfen und Bahnhöfen arrangiert werden.

Piemont bietet wunderschöne Landschaften, die für Wanderer und Radtouren interessant sind. Piemont ist bestrebt, authentische touristische Erlebnisse zu bieten, die sein Erbe und seine Natur feiern und bewahren. Ausgezeichnete Weine, Trüffel, schöne Familienrestaurants und Bauernhöfe sind ein Magnet für Ökotourismus. Wir durchquerten diese Region seit vielen Jahren zu Fuß und mit dem Fahrrad. Wir lieben es, unsere Leidenschaft für Umwelt und Kultur mit Ihnen zu teilen.

Lassen Sie uns Ihnen helfen, eine Tour durch eine der unten aufgeführten Landschaften zu arrangieren. Diese sind alle ein langes Wochenende oder eine Wochentour wert.

  • Kottianische Alpen im Westen
  • Lago Maggiore im Osten
  • Valsesia im Norden
  • Das Gebiet Langhe
  • Hügellandschaft rund um Tortona
  • Die Heiligen Berge (Sacri Monti)

Piemont Ferienunterkunft

m24o.net ist eine private Website, die erstellt wurde, weil wir Italien und das Piemont lieben. Wir erhalten für diese Arbeit keine Unterstützung von der Region oder anderen Stellen. Sie können zur weiteren Pflege und Erweiterung des Ferienportals beitragen, indem Sie Ihre Unterkunft oder Ihren privaten Reiseführer auf unserer Website buchen. Es geht schnell und in Ihrer Sprache. Für Ihre Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis entspricht dem bei Buchung der Unterkunft direkt beim Hotel oder Ferienhaus.

Piemont Karte

Sie können den Mauszeiger über die Punkte auf der Karte bewegen, um den Namen der Stadt anzuzeigen. Ein Klick bringt Sie auf die Seite diesem Ort.

© Copyright - milano24ore since 2000
close slider

Einkaufskorb

error: