Schlagwortarchiv für: Francesca Pia Vitale

Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

Rigoletto | Mailänder Scala • 25. Oktober 2025

, , , , ,
Das Teatro alla Scala präsentiert vom 7. bis 28. Oktober 2025 Verdis „Rigoletto“, wobei Mario Martones intensive Inszenierung die Gewalt und Zärtlichkeit der deformierten Narrenwelt einfängt. Marco Armiliato dirigiert eine Starbesetzung und beleuchtet auf Margherita Pallis rotierendem Bühnenbild die gegensätzlichen Bereiche des Reichtums des Herzogs und der Trostlosigkeit der Besitzlosen.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

L’ORONTEA • Mailänder Scala • 5. Oktober 2024

, , ,
"L'Orontea" ist eine Oper, die im Rahmen des Projekts zur Wiederentdeckung der italienischen Ursprünge des Melodramas und des Barock an der Mailänder Scala aufgeführt wird. Die neue Inszenierung wird unter der Regie von Giovanni Antonini präsentiert, einem renommierten Spezialisten für barocke Musik.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

L’ORONTEA • Mailänder Scala • 2. Oktober 2024

, , ,
"L'Orontea" ist eine Oper, die im Rahmen des Projekts zur Wiederentdeckung der italienischen Ursprünge des Melodramas und des Barock an der Mailänder Scala aufgeführt wird. Die neue Inszenierung wird unter der Regie von Giovanni Antonini präsentiert, einem renommierten Spezialisten für barocke Musik.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

L’ORONTEA • Mailänder Scala • 30. September 2024

, , ,
"L'Orontea" ist eine Oper, die im Rahmen des Projekts zur Wiederentdeckung der italienischen Ursprünge des Melodramas und des Barock an der Mailänder Scala aufgeführt wird. Die neue Inszenierung wird unter der Regie von Giovanni Antonini präsentiert, einem renommierten Spezialisten für barocke Musik.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

L’ORONTEA • Mailänder Scala • 26. September 2024

, , ,
"L'Orontea" ist eine Oper, die im Rahmen des Projekts zur Wiederentdeckung der italienischen Ursprünge des Melodramas und des Barock an der Mailänder Scala aufgeführt wird. Die neue Inszenierung wird unter der Regie von Giovanni Antonini präsentiert, einem renommierten Spezialisten für barocke Musik.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

L’ORONTEA • Mailänder Scala • 28. September 2024

, , ,
"L'Orontea" ist eine Oper, die im Rahmen des Projekts zur Wiederentdeckung der italienischen Ursprünge des Melodramas und des Barock an der Mailänder Scala aufgeführt wird. Die neue Inszenierung wird unter der Regie von Giovanni Antonini präsentiert, einem renommierten Spezialisten für barocke Musik.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

WERTHER • Mailänder Scala • 2. Juli 2024

, , ,
Die neue Produktion der Oper "Werther" von Jules Massenet an der Scala bietet das Hausdebüt eines Dirigenten und eines Regisseurs, die zu den prominentesten Künstlern der europäischen Szene zählen. Alain Altinoglu, der musikalische Leiter und der Regisseur Christof Loy. Die Zuschauer können sich auf eine beeindruckende musikalische Darbietung und eine einfühlsame Inszenierung freuen, die die emotionalen und dramatischen Facetten der Geschichte voll zum Ausdruck bringen.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

WERTHER • Mailänder Scala • 27. Juni 2024

, , ,
Die neue Produktion der Oper "Werther" von Jules Massenet an der Scala bietet das Hausdebüt eines Dirigenten und eines Regisseurs, die zu den prominentesten Künstlern der europäischen Szene zählen. Alain Altinoglu, der musikalische Leiter und der Regisseur Christof Loy. Die Zuschauer können sich auf eine beeindruckende musikalische Darbietung und eine einfühlsame Inszenierung freuen, die die emotionalen und dramatischen Facetten der Geschichte voll zum Ausdruck bringen.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

WERTHER • Mailänder Scala • 24. Juni 2024

, , , ,
Die neue Produktion der Oper "Werther" von Jules Massenet an der Scala bietet das Hausdebüt eines Dirigenten und eines Regisseurs, die zu den prominentesten Künstlern der europäischen Szene zählen. Alain Altinoglu, der musikalische Leiter und der Regisseur Christof Loy. Die Zuschauer können sich auf eine beeindruckende musikalische Darbietung und eine einfühlsame Inszenierung freuen, die die emotionalen und dramatischen Facetten der Geschichte voll zum Ausdruck bringen.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

WERTHER • Mailänder Scala • 19. Juni 2024

, , , ,
Die neue Produktion der Oper "Werther" von Jules Massenet an der Scala bietet das Hausdebüt eines Dirigenten und eines Regisseurs, die zu den prominentesten Künstlern der europäischen Szene zählen. Alain Altinoglu, der musikalische Leiter und der Regisseur Christof Loy. Die Zuschauer können sich auf eine beeindruckende musikalische Darbietung und eine einfühlsame Inszenierung freuen, die die emotionalen und dramatischen Facetten der Geschichte voll zum Ausdruck bringen.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

WERTHER • Mailänder Scala • 15. Juni 2024

, , , ,
Die neue Produktion der Oper "Werther" von Jules Massenet an der Scala bietet das Hausdebüt eines Dirigenten und eines Regisseurs, die zu den prominentesten Künstlern der europäischen Szene zählen. Alain Altinoglu, der musikalische Leiter und der Regisseur Christof Loy. Die Zuschauer können sich auf eine beeindruckende musikalische Darbietung und eine einfühlsame Inszenierung freuen, die die emotionalen und dramatischen Facetten der Geschichte voll zum Ausdruck bringen.
Orchester des Teatro alla ScalaBrescia/Amisano © Teatro alla Scala

WERTHER • Mailänder Scala • 10. Juni 2024

, , , ,
Die neue Produktion der Oper "Werther" von Jules Massenet an der Scala bietet das Hausdebüt eines Dirigenten und eines Regisseurs, die zu den prominentesten Künstlern der europäischen Szene zählen. Alain Altinoglu, der musikalische Leiter und der Regisseur Christof Loy. Die Zuschauer können sich auf eine beeindruckende musikalische Darbietung und eine einfühlsame Inszenierung freuen, die die emotionalen und dramatischen Facetten der Geschichte voll zum Ausdruck bringen.