• Sizilien

Land & Leute

Ausgewählte Städte Italiens

Die reichhaltige Kultur Italiens spiegelt sich eindrucksvoll in den Städten wieder. Hier wird Altes bewahrt, kunstvoll restauriert und weiter genutzt.

1 - Turin

Autostadt, Olympiastadt, Schokolade – Turin ist immer noch ein Geheimtipp. Wir empfehlen das Ägyptische Museum, einen geführten Stadtspaziergang mit Degustationen und eine Weinprobe.

2 - Mailand

Mailand ist der Motor Italiens, eine Hochburg von Mode und Design. Und mittendrin der gewaltige Dom und das Letztes Abendmahl von Leonardo da Vinci. Dazu Ausflüge nach Monza, Bergamo, Cremona, zum Comer See oder dem Lago Maggiore.

3 - Verona

Lassen Sie sich verführen in der Stadt der Verliebten Romeo und Julia und besuchen Sie deren Geburtshäuser. An lauen Sommerabenden werden in der 2000 Jahre alten Arena die schönsten Opern aufgeführt. Von hier ist es ist es nur ein Sprung zum Gardasee, nach Mantua, Vicenza sowie ins Weinanbaugebiet des Bardolino.

4 - Venedig

Wie gemalt liegt ein Teil der Stadt im Wasser und lädt zu Spaziergängen ein. Kunstinteressierte kommen ganz auf Ihre Kosten. Unvergesslich ein Besuch in der Oper mit Ankunft in einer Gondel oder dem Wassertaxi. Ein Lunch am Canal Grande bei der Rialto Brücke und ein edles, historisches Quartier für die Nacht in der Nähe von San Marco.

5 - Bologna

Die sonderbaren Türme im Stadtzentrum werden Ihnen in Erinnerung bleiben, auch die älteste Universität Europas und die überdachten Gehwege in der mittelalterlichen Innenstadt. Eine ausgezeichnete Küche (nicht nur Spaghetti Bolognese), vielleicht ein Besuch bei Ducati oder ein Ausflug zur Rennstrecke Imola oder Mugello mit Testfahrt.

6 - Florenz

Die Stadt der Medici, Geburtsstadt der Renaissance, eine der reichsten Städte Europas im Mittelalter. Hauptstadt der Region Toskana. Noch heute spiegelt sich dieser Reichtum in den Sakralbauten und Palästen der Stadt, die gut gepflegt und gehütet werden. Kulinarische Höhepunkte erwarten Sie nach einem ausgedehnten Stadtrundgang.

7 - Rom

Die ewige Stadt am Tiber. Sie werden es schnell spüren, warum Rom seit über 2000 Jahren so genannt wird. Bringen Sie etwas Zeit mit. Sie werden nicht enttäuscht. Besuchen Sie den Petersdom, das Vatikan-Museum und die Sixtinische Kapelle. Genießen Sie einen Abendspaziergang durch die Innenstadt. Hier spielt das Leben.

8 - Neapel

Mit über 400 historischen Kirchen und einem drohenden Vulkan im Nacken wirkt die Stadt fröhlich. Ein geführter Stadtspaziergang, ein Blick in die Unterwelt, ein Ausflug nach Pompeji, ein Blick vom Kraterrand des Vesuv über den Golf von Neapel und ein Ausflug zur Amalfiküste werden Ihnen in Erinnerung bleiben.

9 - Matera

Auf nach Matera. Europas Kulturhauptstadt 2019 und UNESCO Weltkulturerbe.

Geführte Rundgänge, sehr interessante Hotels in der Felsenstadt. Matera ist ein guter Ausgangspunkt für weitere Ausflüge in den Stiefelabsatz. 1950 noch ein Schandfleck Italiens ist es heute UNESCO Weltkulturerbe. Sehen Sie selbst was Bürger bewegen können.

10 - Palermo

Romanisch, Gotisch, Barock? In dieser herrlichen Stadt am Meer gibt es alles. Und wenn die UNESCO einen Preis hätte für die Küche, dann wäre die auch ein Weltkulturerbe. Flug nach Palermo, Mietwagen erst nach 3 Tagen  in der Stadt und dann auf eine Rundreise. Ein Traum.

11 - Kulturstädte der Po-Ebene

Abseits der Metropolen kann stößt man auf Kleinode und die Kultur früherer Herrschaftshäuser. Bei einer Rundreise können Sie zwischen folgenden hübschen Orten auswählen, die teilweise noch Geheimtipps sind: Bergamo, Monza, Brescia, Mantua, Cremona, Pavia, Vicenza, Padua, Ferrara, Parma, Modena.

12 - Orte der Toskana

Die mittelalterlichen Orte der Toskana üben einen unwiderstehlichen Reiz aus und jede Stadt hat ihre eigenen Handwerkskunst. Besuchen Sie auf Ihrer Toskanarundreise Siena, Lucca, San Gimignano, Pisa, Volterra sowie die Felsenstädte in der Südtoskana. Kulinarisch auch sehr inspirierend.

13 - Barockstädte in Sizilien

Nach einem schweren Erdbeben wurden die Orte im „Val di Noto“ im sizilianischen Barockstil wieder aufgebaut und sind heute Teil des Weltkulturerbes der Menschheit. Dazu gehören Ragusa, Noto, Caltagirone, Scicli und Modica, das auch wegen seiner ganz besonderen Schokolade berühmt geworden ist. Aber auch in Catania ist der barocke Einfluss unübersehbar.

1

Piemont

Piemont

2

Norditalienische Seen

Norditalienische Seen

4

Adriaküste

Adria

5

Toskana

Toskana

6

Umbrien

Umbrien

7

Latio

Nemisee

8

Amalfiküste

Positano

9

Apulien

10

Kalabrien

Capo Vaticano

11

Liparische Inseln

Liparische Inseln

12

Sizilien

Parco dello Zingaro

13

Vulkane

Ätna

14

Sardinien

Sardinien

Außerhalb der Metropolen

Italien bietet eine Vielzahl von bemerkenswerten Landschaften und Gebieten, die wir immer wieder gerne besuchen.

1 - Piemont

Das Piemont kennen wir in erster Linie aus der Werbung für Kirschen. Es ist aber auch die Heimat der weißen Trüffel, der Kinderschokolade und ausgezeichneter Weine aus dem Langhe (Barolo, Alba, Asti). Herrliche Landschaften laden zum Wandern ein.

2 - Norditalienische Seen

Südlich der Alpen haben sich nach der Eiszeit einige Seen gebildet, die wunderschön und leicht zu erreichen sind. Von West nach Ost sind die größten der Lago Maggiore, der  Comer See,  der Lago d’Iseo und der Gardasee. Mildes Seeklima, in dem Palmen wachsen. Die umliegenden Berge, sowie verwunschene Inseln laden zum Verweilen ein.

3 - Cinqueterre

Die Zahl 5 im Namen des Gebiets steht für die 5 Orte, die an den Fels geklebt ein beliebtes Urlaubsziel für Wanderer und Spaziergänger bilden. Photographen werden reichlich mit guten Motiven belohnt. Am Besten erlebt man diese Region zu Fuß, Anreise per Bahn. Parkplätze sind rar.

4 - Adria-Küste

In der Zeit des Wirtschaftswunders, als sich die Deutschen den Italienurlaub leisten konnten, wurde die Adriaküste bei Rimini auch als Teutonengrill bezeichnet. Das hat sich geändert. Heute erwarten elegante Strandbäder entlang der schönen Küstenorte der Emilia Romagna von Ravenna bis Cattolica ihre Gäste. Auch durch die Region Marken zieht sich die Adriaküste mit flachen Sandständen bis zur Halbinsel mit dem Nationalpark Gargano, der schon in Apulien liegt. Noch vielfältiger wird die Adriaküste im Süden, wo bei Polignano a Mare eine beeindruckende durchlöcherte Steilküste den wunderschönen Urlaubsort trägt.

5 - Toskana

Die wohl bekannteste Region Italiens ist die Toskana mit ihren Weinen und Landschaftsbildern mit blühendem Raps, majestätischen Zypressen und riesigen Schirmakazien. Eine Rundreise über Siena, Florenz, Volterra, Gimignano, Montepulciano, Montalcino, nein – die Zeit reicht ja nie.

6 - Umbrien

Umbrien bietet seinen Gästen eine grüne Hügellandschaft, auf deren Gipfel Orte aus dem Mittelalter emporragen: Assisi, Perugia, Orvieto. Der Trasimenische See mit einer wunderschönen Insel in seiner Mitte (Restaurant, Spaziergang) ist ein entspannendes Urlaubsgebiet. Perugia ist auch für seine „Unterwelt“.

7 - Latio

Nein, hier geht es nicht um Fußball sondern um die wunderschönen Landschaften im römischen Hinterland. Die Albaner Berge und die römischen Castels waren seit jeher Anziehungspunkt für die Maler der Romantik und sind auch als Sommerresidenz des Papstes bekannt (Castel Gondolfo).

8 - Amalfi-Küste

Dieser Küstenstreifen begeistert nicht nur Hollywood. Hier finden Sie die schönsten und teuersten Hotels Italiens, herrliche Restaurants, die nur per Boot erreichbar sind und Wanderwege, die den „Göttern“ vorbehalten sind. Die Sonnenuntergänge sind noch schöner als in Monte Carlo und die spektakuläre Küstenstraße Amalfitana ist nur etwas für Könner. Kreditkarte mitnehmen.

9 - Apulien

In Apulien kann man Strandurlaub und Feinschmeckerurlaub verbinden und dabei noch ein bisschen Kultur genießen. Für Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten ist Apulien ein Paradies. Obst und Gemüse höchster Qualität, frisch vom Feld, Mandeln und Pistazien, Olivenöl und Milch und Fleisch freilaufender Rinder (vor der Schlachtung), das macht Apulien zum Land der Gourmets.

10 - Kalabrien

Der bekannteste Urlaubsort ist Tropea, auch bekannt für eine ganz besondere rote Zwiebel, so mild, dass man sogar Marmelade daraus machen kann. Neben Urlaub am Meer gibt es ein paar besonders schöne Orte, die man nicht verpassen sollte wie Pizzo, Scilla und Reggio Calabria. Die Fahrt durch das Land führt durch schier unendliche Orangenhaine.

11 - Liparische Inseln

Die Liparischen Inseln (Aeolian Islands) sind vulkanischen Ursprungs. Bekannt ist die Insel Stromboli, die aus einem Bilderbuch-Vulkan gebildet wurde. Daneben noch Formica (klein wie eine Ameise), Vulcano (der Name ist Programm), Salina (salzig) und die Hauptinsel Lipari. Fähren verkehren zwischen den Inseln wie Linienbusse.

12 - Sizilien

Die Sonneninsel Sizilien ist durch die Filme über den Paten Don Corleone und Commissario Montalbano bekannt. Wer einmal Taormina, Syrakus, Cefalù oder die Naturparks Zingaro und die Salinen besucht hat, den hat die Sehnsucht für immer gepackt. Auf Schritt und Tritt trifft man auf die Spuren unserer jahrtausende Jahre alten Vergangenheit.

13 - Vulkane

Italien beherbergt den aktivsten Vulkan Europas, den Ätna bei Catania auf Sizilien mit über 3000 m Höhe. Auf den Liparischen Inseln (Eoli) sind der Stromboli und der Vulcano aktiv. Gefährlicher ist der Versuv, der vor fast 2000 Jahren Pompeji zerstört hat und die angrenzenden phlegräischen Felder bei Pozzuoli.

14 - Sardinien

Traumhafte Strände, kristallklares Meer und eine ganz spezielle Küche. Ein Paradies für Sonnenanbeter, Taucher und Wassersportler. Auch Antropologen und Archeologen können hier ihren Wissensdurst löschen. Dazu gibt es den Pecorino (Ziegenhartkäse) und tolle lokale Weine. Naturfreunde finden wilde Pferde und Flamingos.

Italien für Feinschmecker

Jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten – Produkte und Rezepte. Die Herkunft ist immer ganz wichtig. So stammt das beste Basilikum aus Ligurien, die Kapern aus Salina oder Lampedusa, die Mandeln aus Sizilien und die Pistazien aus Broni. Und fast überall wird Wein angebaut.

1 - Weinregion Piemont

Langhe Wein. Käse und Schokolade. Versuchen Sie ein Glas Barolo Chinato mit einem Stück Schokolade.

2 - Weinregion Lombardei / Venetien

Die Lombardei und Venetien sind berühmt für die Sektsorten sowie den venzianischen Prosecco. In der Lombardei wird Reis angebaut. Der beste Reis wächst im Lomelina. Man braucht ihn fürs Risotto. Beliebt ist auch Polenta mit Gorgonzola. Lecker.

3 - Emilia Romagna

Parma Schinken, Parmesan Käse, Tortellini, Balsamiko Essig aus Modena. Die bekannteste Weinsorte ist Sangiovese Romagna.

4 - Toskana

Die bekanntesten Weinangbaugebiete sind das Chianti um Greeve, Montepulciano, Montalcino und in der Süd-Toskana das Weinanbaugebiet des Morellino di Scansano. Es gibt eine Reihe von Super Weinen für die sich eine Reise lohnt. Da sind die sogenannten „aia“-Weine, Sassicai, Ornelaia, Solai sowie der Tignanello und der Masseto. Schon alleine diese Namen lassen die Herzen höher schlagen. Die schmecken natürlich am Besten Vorort mit einem guten Essen.

An Fleischspezialitäten sind das Rindersteak „Fiorentina“, der Lardo di Collonata und kräftige Salami bekannt.

Erinnern wir uns. Die SPD wurde lange die Toskana Fraktion genannt. Feinschmecker eben.

5 - Römische Campagna

In der Mitte Italiens werden Sie mit Wein aus Frascati, Spanferkel aus Ariccia, Schafskäse und deftigen Suppen bewirtet. Eine frittierte Artischocke muss man ebenfalls probiert haben.

6 - Kampanien

Die Hauptstadt von Kampanien ist Neapel, die Geburtsstätte der Pizza. Dort wird jedes Jahr die Weltmeisterschaft der Pizzaiolo veranstaltet. Was ganz besonderes ist ein Panzerotto. Eine gefüllte und dann frittierte mini Pizza. Sehr lecker. Der Mozzarella wird hier aus Büffelmilch gemacht. Dazu die phantastischen lokalen Tomaten, bestes Olivenöl, Basilikum und man hat den Insalata Caprese.

7 - Apulien

Apulien bietet zu jeder Jahreszeit eine riesige kulinarische Vielfalt. Das fruchtbare Land bringt Oliven, Gemüse und Früchte sowie jede Menge Pastasorten und Taralli (ringförmiges Salzgebäck perfekt zum Wein) hervor. Fangfrische Fisch und Meeresfrüchte fehlen zu keiner Mahlzeit. Berühmter Wein mit einfachem Namen: Primitivo, rot, volles Aroma. In California heißt er Zinfandel.

8 - Kalabrien

Gemüseröllchen kunstvoll gefüllt und nicht scharf. Oder Spaghetti mit Muscheln und der ‚Nduja, einer Würzwurst, schön pikant. Und dann die Tropea Zwiebel, herrlich mild als Vorspeise oder zum Fleisch oder als Marmelade zum Käse. Im Weinbau wird auf lokale Sorten gesetzt, die wir im Norden gar nicht kennen. Zu 90% wird Rotwein gekeltert.

9 - Sizilien

Beginnen Sie mit einer erfrischenden Granita, Ein halb-gefrorener Fruchtsaft, einfach so. Auf dem Fischmarkt in Catania roher Fisch, im Restaurant Fisch Aqua Pazza (im schmutzigen Wasser gekocht heißt das übersetzt). Caponata, Auberginen mit Kapern und etwas Essig und Zucker. Desserts mit Mandeln und Pistazien. Wunderbare kräftige Weißweine.

10 - Sardinien

Aus Sardinien kennen wir den herrlichen Pecorino, ein Hartkäse aus Schafsmilch. Und dann das kräftige nach Meer duftende Bottarga. Getrocknete, gepresste, geräucherte Fischrogen vom Thunfisch oder Meerbarbe. Über Spaghetti gerieben, etwas Zwiebel, Olivenöl und Zitronenschale. Natürlich wird auch Wein angebaut, und was für Knüller. Cannonau, rot und Vermentino weiß. Mehr braucht’s nicht.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Italien

Heiraten in Italien

Italien ist als Hochzeitsort sehr beliebt. Zum einen sind die formalen Prozesse nicht zu schwierig und andererseits verstehen die Gastgeber wirklich auf was es in einem so wichtigen Familienfest ankommt. Unsere erfahrenen Hochzeitsplaner helfen Ihnen gerne, den richtigen Ort zu finden und alles zu organisieren.

1 - Venedig

Wir organisieren Ihre Venezianische Hochzeit in einer einzigartigen Kulisse. Wer in Venedig heiratet kehrt immer wieder zurück. Es ist einfach ein Traum. Es hat etwas Beruhigendes. Alle kommen zu Fuß oder übers Wasser. Unvergesslich.

2 - Verona

Genießen Sie Ihren Hochzeitstraum in der Stadt der unsterblich Verliebten Romeo und Julia.

3 - Gardasee

Die kleinen historischen Orte am malerischen Seeufer bieten eine romantische Kulisse für eine unvergessliche Traumhochzeit.

4 - Comer See

Fühlen Sie sich selbst wie ein Star am Tag Ihrer Hochzeit und lassen Sie sich im Ambiente einer historischen Villa von der einmaligen Atmosphäre verwöhnen. Eine Hochzeit mit Blick auf einen See ist sicherlich ganz Feng Shui 风水.

5 - Lago Maggiore

Der Lago Maggiore mit den Bergen und romantischen Orten am Seeufer bietet wunderbare landschaftliche Hintergründe für ein romantisches Flair.

6 - Toskana

Heiraten während einer Ferienreise nach Italien in die Toskana ist ein echtes Highlight und wird zunehmend beliebter.

7 - Rom und Tivoli

Eine standesamtliche Trauung in Rom ist etwas ganz außergewöhnliches und hat einen stolzen Preis. Eine römische Alternative ist Tivoli. Sie sind auch dort in einer fabelhaft schönen und historischen Umgebung für Ihre Hochzeit am Meer.

8 - Amalfi-Küste

Paradiesisch Heiraten in Italien im Land wo die Zitronen blühen, wo Liebe und Sehnsucht verschmelzen.

9 - Apulien

In Italien ist die Region Apulien besonders beliebt und gerüstet für große Hochzeiten am Meer und bei außergewöhnlichem Köstlichkeiten in einer Masseria.

10 - Sizilien

Einer der romantischsten Orte Siziliens für eine Trauung ist Taormina und ideal für eine Hochzeit im Urlaub.

Strandhochzeiten

Filmreife Hochzeiten am sonnigen Strand mit der ganzen Familie und einem großen Fest unter freiem Himmel. Unsere Hochzeitsplaner helfen Ihnen gerne bei der Organisation.

Zeremonien und Versprechen

Paare, die schon seit vielen Jahren glücklich verheiratet sind, können ihre Liebe nochmals mit einer hochzeitsähnlichen Zeremonie bekräftigen. Italien bietet hierfür eine traumhafte Kulisse.

Junggesellen-Abschied

Mailand ist perfekt für eine Sex & the City-Junggesellen- oder Junggesellinnen-Party.

1
2
3
4
5
6
Italien

Starke Motoren für coole Typen

Das Land der starke Motoren sorgt für einen Adrenalin-Schub. Man muss nur die Namen wir Ferrari – Lamborghini- Ducati – Moto Guzzi nennen und schon sind alle wach. Wir haben Programme für Selbstfahrer und Zuschauer erarbeitet, die nicht nur für Männer interessant sind.

1 - Formel 1 in Monza

Auch außerhalb des jährlichen F1 Wochenendes finden hier Rennen statt. Und man kann auch privat selbst ein paar Runden drehen.

2 - FIAT Teststrecke Turin

Auf dem Dach des historischen Lingotto Werkes befindet sich die Teststrecke, die bald für die Öffentlichkeit befahrbar wird.

3 - Ferrari in Maranello

Alles was Sie über Ferrari wissen wollen, finden Sie im Museum in Maranello mit Fahrsimulator und Möglichkeit der Werksbesichtigung. Wir bieten Ihnen eine organisierte Kurzreise an mit Testfahrt, Museum, und kulinarischen Einlagen.

4 - Ducati in Bologna

Im nördlichen Vorort von Bologna ist das Stammwerk und der Hauptsitz von Ducati mit einem sehr schönen Firmenmuseum.

5 - San Marino (Imola)

Der große Preis von San Marino fand in Imola statt, das in Italien liegt. Heute geht man nach Imola zum Motorradrennen. Imola ist auch die Teststrecke von Ferrari.

6 - Vespa Tour in Rom

Durch Rom auf einer Vespa flitzen ist natürlich auch ein Erlebnis. Das ist zwar kein Superbike, aber schön ist das trotzdem.

© Copyright - milano24ore since 2000
close slider

Einkaufskorb