Onegin • Teatro alla Scala

Ballett Onegin an der Mailänder Scala vom 14. bis 30. September 2022 Onegin ist ein Ballett in drei Akten und sechs Szenen von John Cranko. Es basiert auf dem Roman Eugen Onegin von Alexander Puschkin, der den Roman 1825-1832 schrieb. John Cranko schrieb das Libretto und schuf die Choreographie. Die Musik für das Ballett wurde verschiedenen Werken von Peter Iljitsch Tschaikowsky entnommen. Die erste Version des Balletts wurde 1965 am Staatstheater Stuttgart in Deutschland uraufgeführt.

Die Geschichte

Das Ballett erzählt von Reichtum, der zu Hochmut führt, und unerfüllter Liebe. Die Handlung spielt auf einem Landgut in Russland und im 3. Akt in Sankt Petersburg. Onegin hat geerbt und wird ein reicher Gutsbesitzer. Tatjana, die verträumte Tochter von Madame Larina, verliebt sich in Onegin und schreibt ihm einen Liebesbrief. Er weist ihre Liebe zurück und zerreißt vor ihren Augen die an ihn gerichteten Liebesbrief. Onegin umschwärmt die zweite Tochter Olga, die jedoch an den Dichter Lenski vergeben ist. Das führt zum Duell, in dem Lenski stirbt. 10 Jahre später begegnet Onegin in Sankt Petersburg den beiden Schwestern wieder. Beide wenden sich von ihm ab und Onegin erkennt seinen Fehler und bleibt einsam. Erleben Sie unsere Musikreise nach Mailand mit dem Ballett getanzt von der Teatro alla Scala Ballet Company. Produktion von Teatro alla Scala Ballet Company und Orchester. Musikreise nach Mailand für 3 Tage / 2 Nächte mit exklusivem Programm. Höhepunkt ist das Ballett im berühmten Teatro alla Scala am zweiten Abend, um eine grandiose Aufführung in einer weltberühmten Umgebung mit Weltstars zu erleben.

Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

© Copyright - milano24ore since 2000
close slider

Einkaufskorb